Unsere    31.    Jahreshauptversammlung    wurde    am    Freitag,    30.    November    2018    im    Hotel Winterer    durchgeführt.    Obmann   Alexander    Stocker    begrüßte    dazu    auch    Ehren-Obmann Andreas   Erlbacher,   Alt-Obmann   Meinhard   Stocker,   den   2.   Vize-Bürgermeister   DI   Hermann Trinker,   Gemeinderat   Rudolf   Stocker   und   unser   langjähriges   Vereinsmitglied   Senior   Pfarrer Gerhard   Krömer.   Neu-Bürgermeisterin   Elisabeth   Krammel   musste   verkühlt   absagen,   so   dass mit   Werner   Krammel   der   „First   Man“   der   Gemeinde   allein   anreiste.   Besonders   erfreulich   war auch die Teilnahme von elf Spielern unserer aktuellen Dorfliga-Mannschaft. Insgesamt   war   es   allerdings   doch   betrüblich,   dass   nur   26   Vereinsmitglieder   den   für   die meisten   Geladenen   keineswegs   mühsamen   Weg   zu   unserer   Versammlung   gefunden   haben. Einige   kurzfristige   Verweigerungen   waren   entschuldigt   und   nachvollziehbar.   Aber   bei   den angekündigten   Themen   einschließlich   der   Neuwahlen   oder   wenigstens   ob   der   Aussicht   auf eine     köstliche     Jausn     bestand     durchaus     die     Hoffnung,     dass     eine     deutlich     größere Personenzahl    ihre    Verbundenheit    mit    dem    Sportverein    zum    Ausdruck    bringt    und    ihr Mitspracherecht nutzt, um sich an der Zukunftsgestaltung zu beteiligen. Alexander     Stocker     hob     in     seinem     Jahresbericht besonders      die      feststehende      Verlängerung      des Pachtvertrags   mit   Familie   Graf   vlg.   Landauer   hervor, die     uns     für     weitere     25     Jahre     die     Nutzung     des Sportplatzes   im   Untertal   garantiert.   Im   weiteren   Verlauf beschrieb     er     wesentliche     Jahreshöhepunkte     der Vereinsarbeit,     wie     die     erneute     Organisation     des Verkaufsstandes          beim          Nachtslalom,          den gemeinschaftsfördernden       Ausflug       der       Dorfliga- Mannschaft   im   Herbst   und   die Ausstattung   der   aktiven Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit neuer Trainingsbekleidung. Zum   Abschneiden   unsere   Mannschaft   in   der   Dorfmeisterschaft   erwähnte   der   Obmann   die noch   durchwachsene   Frühjahrssaison   und   die   deutliche   Steigerung   im   Herbst,   die   vor   allem durch    die    Verstärkung    mit    jungen,    einheimischen    Talenten    und    gesteigertem    Teamgeist umgesetzt    wurde.    Leider    fehlte    auch    unser    Trainer    Martin    Gerhardter    bei    der    Sitzung krankheitsbedingt.    Im    Jahr    2018    fanden    am    Untertaler    Sportfeld    einschließlich    von Freundschaft-   und   Kindermatches   25   Fußballspiele   statt.   Die   hochwertige   Platzbearbeitung durch    Herwig    Aichmann    und    Toni    Reinbacher    ermöglichte    dabei    stets    hervorragende Bedingungen.     Für     die     kommende     Amtszeit     liegt     Obmann     Stocker     vor     allem     das Gemeindebauprojekt   im   Untertal   und   die   Gestaltung   unseres   dadurch   entstehenden   neuen Vereinsheims am Herzen. Der    Kassenbericht    wurde    repräsentativ    von    Norbert Pitzer   vorgetragen.   Bereits   ab   einem   frühen   Zeitpunkt des   Jahres   setzte   der   zuletzt   amtierende   Kassier   seine Tätigkeit   aus   persönlichen   Gründen   nicht   mehr   fort, und       sein       Stellvertreter       war       wegen       eines Auslandsaufenthalts    nicht    verfügbar.    So    übernahm Alexander   Stocker   auch   die   Kassenführung   bis   zum Jahresende.    Die    Kassenprüfer    Thomas    Prem    und Andreas    Zechmann    beurteilten    den    Bericht    und    die Bearbeitung   als   akzeptabel,   wiesen   aber   auch   darauf hin,   dass   die   Situation   problematisch   war   und   organisatorische   Veränderungen   unbedingt notwendig sind. Anschließend         berichteten         unsere         fleißigen Kindertrainer   Andreas    Stocker    und    Thomas    Stöckl über   das   Kinder-   und   Jugendtraining   mit   insgesamt 60    Trainingseinheiten    im    Jahresverlauf,    an    denen auch   in   diesem   Jahr   regelmäßig   30-60   Schüler   je Einheit      aus      dem      Altersbereich      4-15      Jahre teilnahmen.    Auch    Martin    Gerhardter    und    Stefan Scherz   waren   häufig   als   Trainingsleiter   im   Einsatz, wie   auch   aushilfsweise   Stefan   Breuninger,   Sebastian Trinker,    Heinrich    Lettner,    Michael    Wiesbauer    und Matthias   Schütter.   Am   Saisonende   hat   der   Verein   70   Kinder   mit   neuen   Trainingsanzügen ausgestattet. In     seiner     Darstellung     der     umfangreichen     Online- Aktivitäten,   die   er   nunmehr   seit   2015   gemeinsam   mit Hartwig   Stocker   durchführt,   präsentierte   Thomas   Prem einige     beispielhafte     Daten,     die     aus    Analysen     der Seitenaufrufe   und   des   Nutzerverhaltens   auf   Homepage, Facebook     und     Intranet     hervorgehen.     Dabei     sind signifikante      Aufwärtstrends,      vor      allem      bei      den Abonnentenzahlen,      erkennbar.      Trotzdem      bleiben häufige   Optimierungen   und   neue   Ideen   notwendig,   um das   hohe   Niveau   zu   halten.   Es   erfolgte   auch   ein   Dank an die zahlreichen Helfer, die für die Erstellung aktueller Berichte notwendig sind. Die   Sektion   Nordisch   war   dieses   Mal   nicht   bei   der   Hauptversammlung   vertreten.   Wir   arbeiten daran,    dass    sich    während    der    Wintersaison    noch    eine    Möglichkeit    ergibt,    auf    unserer Homepage    über    die    derzeitigen    Aktivitäten    unserer    Langlauf-    und    Biathlon-Talente    zu informieren. Im    Anschluss    führte    DI    Hermann    Trinker    fachmännisch    die    Präsidiums-Neuwahl    nach Satzung    §9    durch.    Als    einziger    Kandidat    errang    Alexander    Stocker    den    einstimmigen Wahlsieg   und   bleibt   uns   mindestens   für   zwei   weitere   Jahre   als   Obmann   erhalten.   Sein   neuer Stellvertreter   ist   Norbert   Pitzer.   Peter   Gerhardter   bleibt   Schriftführer,   mit Andreas   Stocker   als Stellvertreter. Als   neuer   Kassier   darf   Thomas   Prem   sich   zukünftig   um   die   Finanzen   kümmern und    wird    dabei    von    Stefan    Scherz    unterstützt    und    bei    Bedarf    stellvertreten.    Der    Beirat besteht   ab   sofort   aus   Manfred   Steiner,   Werner   Krammel,   Andreas   Zechmann   und   Thomas Stöckl   (Jugendreferent).   Ebenfalls   im   Vorstand   vertreten   sind   Martin   Gerhardter   als   Trainer und Ivett Stelczerné Szöllősi als Vertretung der Sektion Nordisch. Nach   einigen   bewegenden   und   motivierenden   Grußworten   der   Ehrengäste   und   der   Ehrung der   Jubiläums-Mitglieder   erfolgte   ein   gemeinsamer   Beschluss   zur   geringfügigen   Erhöhung des   jährlichen   Mitgliedsbeitrags   auf   15   Euro.   Zudem   werden   die   Beitragsformulare   ab   2019 aus Kostengründen mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung versendet. Wir   bedanken   uns   sehr   bei   Christine   und   Stefan   Kraml   für   die   Bewirtung   und   das   sehr stilvolle    und    gschmachige    Jausenbuffet,    das    es    wirklich    verdient    gehabt    hätte,    weitaus weniger   belegt   zurück   in   die   Küche   zu   kommen.   Aber   dafür   waren   wir   halt   leider   zu   dünn besetzt.  Das   kommende   Jahr   bietet   dem   gesamten   Verein   wieder   spannende   Herausforderungen,   für die   wir   mit   Zusammenhalt,   Kreativität   und   Einsatz   großartige   Lösungen   zugunsten   eines erfolgreichen Weiterbestehens des SV Rohrmoos-Untertal finden werden.
Unsere 31. Jahreshauptversammlung wurde am Freitag, 30. November 2018 im Hotel Winterer durchgeführt.
ERSTELLT AM: 05.12.2018
Bericht zur 31. Jahreshauptversammlung
© SV Rohrmoos-Untertal
SV ROHRMOOS-UNTERTAL
Folgt uns!